Prinzessin Claire

Prinzessin Claire

Prinzessin Claire wurde am 18. Januar 1974 in Bath in Somerset (England) geboren. Als sie drei Jahre alt war, ließ sich ihre Familie in Wavre in Belgien nieder. Ihre Grund- und Sekundarschulbildung absolvierte sie im Institut de la Providence in Wavre. Dort galt ihr besonderes Interesse den Fächern Zeichnen, Malen und Musik sowie dem Reitsport. Sie war aktives Mitglied einer Jugendbewegung ('Les Guides') und sang im örtlichen Chor „Les pious-pious", mit dem sie aktiv am Besuch des Papstes in Brüssel teilnahm.

Prinzessin Claire begibt sich häufig nach England, um dort ihre Großeltern väterlicherseits und Freunde zu besuchen. Ihre Großmutter mütterlicherseits lebt in Chaumont-Gistoux.

Nach ihrem Abitur absolvierte sie ein Landvermesserstudium. Sie schloss ihre Ausbildung mit einem Praktikum bei „Brone & Oldenhove" in Wavre ab und erwarb 1999 den Titel "Landvermesserin-Immobiliensachverständige'. „Brone & Oldenhove" bot ihr daraufhin an, assoziiertes Mitglied zu werden.

Prinzessin Claire besitzt die doppelte belgisch-britische Staatsbürgerschaft und hat ihre Ausbildung im Antwerpener Geschäftssitz eines Vermessungssachverständigenbüros fortgesetzt.

Prinzessin ClairePrinzessin Claires ältere Schwester Joanna wurde 1972 in Bath geboren. Sie nahm klassischen Ballettunterricht an der "Ecole des Petits-Rats" in Brüssel unter der Leitung von Maître Jacques Saussin, während sie gleichzeitig das Gymnasium abschloss. Derzeit arbeitet sie als „Management Assistant" in der Botschaft Großbritanniens in Brüssel. Joanna ist mit Steve Grant verheiratet. Sie haben ein Töchterchen, Emma. Steve ist Konferenzleiter der Vertretung des Vereinigten Königreichs bei der Europäischen Union.

Prinzessin Claires jüngerer Bruder Matthew wurde 1976 ebenfalls in England geboren. Er absolvierte seine Schulbildung in Floreffe und am Institut de la Providence in Wavre. Nach dem Abschluss des Gymnasiums erwarb er einen akademischen Grad in Marketing. Derzeit ist er im Familienunternehmen in Perwez tätig. Seine Freizeit widmet er dem Endurosport (Gelände-Motocross). Dabei hatte er bereits Gelegenheit, sich als Fahrer hervorzutun, in Belgien ebenso wie bei internationalen Treffen in ganz Europa.

Prinzessin Claire und Prinz LaurentDie Eltern von Prinzessin Claire heirateten 1971 in Uccle.

Ihre Mutter, Nicole Mertens, kam 1951 in Ixelles zur Welt. Sie studierte in Belgien und in England, wo sie 1970 ihre Ausbildung als Sekretärin abschloss. Sie ist assoziiertes Mitglied des Familienunternehmens. Sie wirkt aktiv am Leben der Gemeinde mit und widmet sich einer Freiwilligentätigkeit bei älteren Menschen.

Ihr Vater, Nicholas Coombs, wurde 1938 in Wimbledon geboren. Seine Schulzeit absolvierte er am „St. George College" in „South London". Mit achtzehn Jahren ging er nach Kanada, wo er für die Gesellschaft „Bell Telephone" tätig war. Gleichzeitig unternahm er Studien über Kautschuk und Elektrizität. Nach seiner Rückkehr ins Vereinigte Königreich fünf Jahre später arbeitete er bei der „Lindustries Group of Companies" und wurde dort Direktor einer ihrer Filialen. Gegenwärtig leitet er das Familienunternehmen.

Durch Königlichen Erlass vom 1. April 2003 wurde Fräulein Claire Coombs am Tag der Eheschließung mit Prinz Laurent der Titel einer Prinzessin von Belgien verliehen.

Das Fürstenpaar hat eine Tochter, Prinzessin Louise, geboren am 6. Februar 2004, und zwei Söhne, Prinz Nicolas und Prinz Aymeric, geboren am 13. Dezember 2005.

Das Fürstenpaar hat eine Tochter, Prinzessin Louise, geboren am 6. Februar 2004, und zwei Söhne, Prinz Nicolas und Prinz Aymeric, geboren am 13. Dezember 2005.

Geburtstag

Prinzessin Claire wurde am 18 Januar 1974 geboren