Prinz-Albert-Fonds

FOD Kanzlei

Damit unsere Unternehmen ihre Präsenz auf den Auslandsmärkten stärken können, brauchen sie kompetente und motivierte Mitarbeiter, die in der Lage sind, sich ihrem Umfeld rasch anzupassen.

Ziel des Prinz-Albert-Fonds ist es, künftigen Fachleuten in den Bereichen Außenhandel und internationales Management die Möglichkeit einer Ausbildung vor Ort zu bieten, indem er ihnen ein Stipendium zur Verfügung stellt, das ihre Kosten im Wesentlichen deckt.

Der Fonds bietet jungen Führungskräften und Unternehmen eine flexible und wenig einengende Partnerschaftsformel an, die sich seit vielen Jahren bewährt hat.

Gegründet wurde der Prinz-Albert-Fonds im Jahr 1984.

Zum Gedenken an den fünfzigsten Geburtstag des Prinzen von Lüttich beschlossen die König-Baudouin-Stiftung und der Verband Belgischer Unternehmen in diesem Jahr, eine Initiative ins Leben zu rufen, die an die bedeutende Aktivität von Prinz Albert für die Förderung der belgischen Exporte erinnern soll.

Seit 1994 verfolgt Prinz Philippe, Ehrenvorsitzender des Belgischen Außenhandelsamtes (O.B.C.E.), die Aktivitäten des Prinz-Albert-Fonds.

Kontakt:

König-Baudouin-Stiftung
Sekretariat des Prinz-Albert-Fonds (Vera Billen)
Rue Bréderode 21
1000 Brüssel
Tel.: +32 (0)2-549.02.65
Fax: +32 (0)2-511.52.21
paf@kbs-frb.be
www.princealbertfund.be